Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide Future 3.0 lanciere eine Volksinitiative Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide Aus einer unpolitischen Bürgerbewegung Diese Initiative verlangt schlicht und einfach, dass man ohne negative gesundheitliche Konsequenzen konsumieren und sich ernähren kann Und du? Ich werde diese Initiative unterschreiben Ich unterstütze diese Initiative Ich werde diese Initiative unterschreiben Ich bin der Meinung, dass diese Initiative am richtigen Zeitpunkt kommt Ja, ich werde sie unterschreiben Jeder Mensch braucht gesund essen zu können Ich kann gar nicht verstehen, wie man für die Pestizide sein kann Unterschreiben Sie diese Initiative, um uns eine bessere Welt zu übergeben Ich kann nicht wirklich sagen, ob ich betroffen wurde Ich vermute ja Aber es gibt nichts klares, wo man ja oder nein sagen kann Was ich auf jeden Fall feststelle, ist, dass die Bienenhäusern, welche sich im Zentrum des Dorfes Cernier sich befinden sind weniger betroffen als welche, die hier in den Felder sind Diese Initiative kommt am richtigen Zietpunkt da man sich viele Fragen über die Umwelt, über die Zukunft der Erde sowie unseres Berufes stellt Ich denke, dass ein Jahr wie 2016 für die Weinkultur, für einen Winzer wie ich, zeigt uns, dass ein solches Vorhaben wirklich möglich und machbar ist Die Landwirte brauchen die Unterstützung der Bevölkerung Um ohne synthetische Pestizide anbauen zu können Weil die Landwirte für die Bevölkerung arbeiten und ohne sie, können sie nicht vorwärts gehen Diese Initiative schafft die notwendigen Rahmenbedingungen für eine nachhaltige und gegenüber der öffentlichen Gesundheit respektvolle Landwirtschaft. Als Naturforscher bin ich unruhig mit dem heutigen Stand der Umwelt mit unserem Einschlag auf die Umwelt und besonders als Fachmann der Bodenorganismen und Bodenbiologie Ich bin mit allen diesen Pestiziden, die man in die Natur ablässt, sehr besorgt. Ich denke, dass er, wie viele Tiere, sehr mit den Problemen der synthetischen Pestiziden betroffen ist. Und Tiere verdienen genau wie Menschen, von einem gesünderen Leben geniessen zu können Gemüse, Wein, man sollte natürliche Produkten essen können Die synthetischen Pestizide bilden eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit sowie für die Umwelt Ich werde diese Initiative unterschreiben, weil eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide die Lösung ist Die Leute sollen den Mut haben, nein zu sagen. Man soll auf gesunde Sachen entfallen für alle und für die künftigen Generationen Richten wir das Augenmerk der wirtschafltichen Tätigkeit auf den Menschen und die Umwelt Man soll die Natur und den Mensch im Zentrum der Debatte verlegen Auch wenn man ein bisschen unsere Gewohnheiten ändern wird es ist möglich, man sieht es anderswo, und es funktioniert. Es ist fundamental von Gesundheit zu sprechen. Dies ist das Wohl der Menschen Das heutige Know-how ermöglicht die Selbstversorgung ohne synthetische Pestizide Nichts mehr rechtfertigt das Gebrauch der synthetischen Pestiziden Sie sind unnützlich geworden, sowie gefährlich für den Mensch und die Umwelt Für Future 3.0 Kein Geschäft hat Vorrang gegenüber der Gesundheit Synthetische Pestizide ist Monkey Business Sei Akteur und triff uns auf www.future3.ch FUTURE 3.0 Unpolitische Bürgerbewegung